Dieses Rezept ist nach den fünf Elementen geschrieben, dabei ist bei der Zugabe der Zutaten auf Reihenfolge zu achten. Die Buchstaben in Fett sind die Initiale der verschiedenen Elemente Erde,Metall, Wasser, Holz und Feuer.

 

Sämige Zucchinisuppe mit Ruccola (für 2 Personen)

Zutaten

E  500g Zucchini in Würfel geschnitten, 1-2  EL Olivenöl, Sojasahne, M  1 gehackte Zwiebel, 1 TL getrocknete Rosmarin in Pulver zerkleinert, W  Meersalz, H  einige Tropfen Zitronensaft, 1l heiße Gemüsebrühe, 1 Handvoll Ruccola

Alle Zutaten in kleinen Schüsseln vorbereiten.
Nach jeder Zutat, die in die Pfanne oder Topf gegeben wird, immer 20 bis 30 Sekunden warten, damit jedes Lebensmittel seine eigene Energie behält.

 
Zubereitung
 
In einem Topf

E            Das Olivenöl erwärmen und darin die Zucchini und

M           die Zwiebel anbraten. Den Rosmarin,

W           das Salz und

H            den Zitronensaft dazugeben und weiter abraten.

F        Mit der  heißen Gemüsebrühe das Gemüse gerade bedecken.

Das Gemüse kochen lassen bis es gar ist, ca. 10 Minuten.

F            Dann den Ruccola zugeben, den Herd abschalten und den Topf mit dem Deckel einige Minute ziehen lassen.

Mixen.

 
Beim Servieren, einen Schuss Sojasahne dazugeben.
 
Empfehlung und Auswirkung
 
Während der Entgiftungsphase werden die Speisen mild gewürzt, damit unsere Papillen sich wieder an einfache und natürliche Aromen gewöhnen.
 
Alle Arten von industrieller Geschmacksverstärkung sind für die Leber schädlich und beeinträchtigen das Hormonalsystem. 
 
Heiße Gewürzen und Zutaten wie Pfeffer, Curry, Essig, Knoblauch oder Senf werden während dieser Phase nicht angewendet, weil sie Hitze erzeugen.
 
Der Frühlingsanfang ist die Zeit für die Harmonisierung der Leber. Wenn dies gemacht ist, kann man wieder die oben genannten Mittel verwenden.
 
Und noch dazu...
 

·    Regt die Magen Säfte an und senkt die Magen-Hitze

·    Beruhigt

·    Klärt die Sehkraft

 
Nun hier das gleiche Rezept nach der Harmonisierung, sodass du den Unterschied sehen kannst.

Hier kommt Knoblauch, Pfeffer und Parmesan dazu.

 
Zutaten

E  500g Zucchini in Würfel geschnitten, 1-2  EL Olivenöl, geriebener Parmesan, M  1 gehackte Zwiebel, 1 gepresste Knoblauchzehe, 1 TL getrockneter Rosmarin in Pulver zerkleinert, frischer gemahlener Pfeffer,  W  Meersalz, H  einige Tropfen Zitronensaft, 1l heiße Gemüsebrühe, 1 Handvoll Ruccola

 
Alle Zutaten in kleinen Schüsseln vorbereiten.

Nach jeder Zutat, die in die Pfanne oder Topf gegeben wird, immer 20 bis 30 Sekunden warten, damit jedes Lebensmittel seine eigene Energie behält.

 
Zubereitung
 
In einem Topf

E            Das Olivenöl erwärmen und darin die Zucchini,

M            die Zwiebel und den Knoblauch anbraten. Den Rosmarin,

W            das Salz und

H            den Zitronensaft dazugeben und weiter abraten.

F            Mit der  heißen Gemüsebrühe das Gemüse gerade bedecken.

Das Gemüse kochen lassen bis es gar ist.

F            Dann den Ruccola zugeben, den Herd abschalten und den Topf mit dem Deckel einige Minute ziehen lassen.

Mixen.

 
Beim Servieren, mit Parmesan und Pfeffer abschmecken.
 
Energy Cooking and Life Coaching

Carole Dinomais

 
 

LE CANCER ET LE TOUCHER THÉRAPEUTIQUE

Interview

 

KREBS UND HEILSAME BERÜHRUNG

Interview

 

Formation 2018/19 Thoucher Thérapeutique & Energie de Lumière

Nice - Toulouse
Info

 


ATELIER DÉCOUVERTE ET PRATIQUE

THERAPEUTIC TOUCH NICE

LE 25 AOÛT 2018  -  INFO

 

Vous êtes un Canal de Lumière

Lire plus ici